Kennst du Erlangen

Beitrag Nr. < 843 von 645 >


Bild: Pelikan kam mit Störchen aus Spanien
Pelikan kam mit Störchen aus Spanien
Trennpunkt Klostermühlgasse Trennpunkt Frauenaurach
Trennpunkt Stichworte: Natur
Trennpunkt Thema: Natur -
Die Störche sind aus dem Süden zurück - mitten unter ihnen ein Pelikan. Als «blinder Passagier« reiste er mit einem Zug von Weißstörchen von Spanien aus bis nach Frauenaurach bei Erlangen.

Ende vergangener Woche ist der Pelikan noch im Fürther Stadtteil Vach gesichtet worden, als er neben dem Horst eines Storchenpaars nächtigte. Derzeit hält er sich in Frauenaurach auf, wo er das Kirchendach als Schlafplatz bevorzugt. Zum Fressen flog er in die Regnitzwiesen bei Erlangen-Bruck.

Mit Zugvögeln eingewandert

Nach Recherchen des Landesbunds für Vogelschutz (LBV) hat der Pelikan in der Schweiz, Frankreich und Spanien überwintert und sich dort jüngst einem Zug von Weißstörchen auf dem Weg in die Metropolregion angeschlossen. Die staatliche Vogelschutzwarte in Garmisch nimmt dieses Verhalten bei Pelikanen nicht zum ersten Mal wahr.

Nun beobachten Vogelkundler des LBV den Vertreter der Gattung Rosapelikan auf Schritt und Tritt. Bei einer Flügelspannweite von 2,80 Meter ist «Quaks«, wie ihn Vogelkundler getauft haben, eine imposante Erscheinung. Regelmäßig gehen auf der Internetseite des Verbands Hinweise zu dessen Aufenthaltsort ein.

Im vergangenen Jahr überwinterte «Quaks« im Tierpark Straubing und sah sich die Stadt Weiden an.

EN
10.03.2009

Trennpunkt Ein Beitrag von Link zu Hedayat Hedayati Hedayat Hedayati

Bitte Eintrag bewerten: 843

Erlangen virtuell Erlangen virtuell
nach oben nach oben
Startseite Startseite
Nächster Beitrag Nächster Beitrag