Kennst du Erlangen

Beitrag Nr. < 782 von 648 >


Bild: Der Turm der Hugenottenkirche
Der Turm der Hugenottenkirche
Trennpunkt Hugenottenplatz Trennpunkt Innenstadtbereich / Altstadt
Trennpunkt Stichworte: Welsche Haube
Trennpunkt Thema: Kirche -
Der Turm der Hugenottenkirche, ein Blick vom Turm der Neustädter Kirche.
Ein Turm mit einer Welschen Haube.
Bauzeit: 1732 bis 1736 (39 Jahre nach dem Bau der Kirche selbst)
Höhe der Turmspitze: 52 m

Nicht immer hat man die Gelegenheit vom Kirchturm aus über Erlangen zu schauen.
Am Tag des offenen Denkmals (September 2007) entstand dieses Bild vom Turm der Neustädter Kirche.
Der Turm gliedert sich in 3 markante Teile:
--- Der untere Teil (bis zur Galerie) ist dreigeschossig (Fassade in barock).
Am oberen Ende befindet sich die Kirchturmuhr, mit den Ziffernblättern in den
französischen Farben blau-weiß-rot.
--- Der massive Teil von der Galerie bis zur Turmhaube beinhaltet die Türmerwohnung
(eine Nutzung ist nicht erkennbar).
--- Die verkleidete Holzkonstruktion der Turmspitze wird mit der „welschen Haube“ abgeschlossen.

Als Welsche Haube bezeichnet man eine glockenförmige Dachform eines Turmes.
Die Kirchtürme der deutschen Ranaissance und des Barock tragen oft eine Welsche Haube.
Hierbei gibt es vielerlei Varianten in mehreren Ebenen
(z. B. laternenartige Zwischenstücke).
Auch der Turm der Hugenottenkirche hat eine zweite Ebene.
Das Wort "welsch" selbst verbindet man mit den Bedeutungen französisch, italienisch und allgemein mit fremd (fremdsprachlich).
Manchmal hören wir auch das Wort Kauderwelsch.

Trennpunkt Ein Beitrag von Link zu Dieter Pottschul Dieter Pottschul

Bitte Eintrag bewerten: 782  

Erlangen virtuell Erlangen virtuell
nach oben nach oben
Startseite Startseite
Nächster Beitrag Nächster Beitrag