Kennst du Erlangen

Beitrag Nr. < 776 von 648 >


Bild: Palais in der Friedrichstraße 28
Palais in der Friedrichstraße 28
Trennpunkt Friedrichstraße Trennpunkt Innenstadtbereich / Altstadt
Trennpunkt Stichworte: Simon Charles Baron de Tubeuf
Trennpunkt Thema: Geschichte -
Geheimer Rat Simon Charles Baron de Tubeuf
und
das Palais in der Friedrichstraße 28

Wäre ein Artikel hierüber in den Erlanger Nachrichten Ende August 2007 nicht erschienen,
wer wüsste schon, dass das Palais in der Friedrichstraße 28 im Jahre 1768 von einem gewissen
Geheimen Rat Simon Charles Baron de Tubeuf gekauft wurde.
Doch wer war dieser Baron?
Die Tubeufs gehörten einem Adelsgeschlecht aus der Normandie an,
das von dort emigriert ist.
Geboren ist er am 5. März 1715 in Paris.

Sein Vater Simon Joseph Baron de Tubeuf war königlich-französischer Parlamentsrat.

Er (Simon Charles) verstarb am 14. März 1807 an seinem neuen Wohnort in Erlangen.

Sein Beruf war Infanterie-Leutnant.
Als sein Regiment 1741 von Frankreich durch Erlangen nach Böhmen zog, ist er einfach in Franken geblieben.
In Erlangen trat er in den Dienst des regierenden Markgrafen.
Seine Karriere entwickelt rasch sehr günstig:
--- Er wurde Hauptmann im Infanterie-Leibregiment des Markgrafen.
--- Er diente den Markgrafen Friedrich und Alexander in verschiedenen Ämtern und Funktionen
(nach eigenem Bekunden):
--- als Kammerherr,
--- als Schlosshauptmann,
--- als Oberbaudirektor,
--- als Kommandant der Parforcejagd,
--- als Direktor der Oper.
Am Ende seiner Karriere wurde er zum Geheimen Rat ernannt.
--- Heirat: 1751 (die Tochter des Ministers Baron von Weitershausen).
--- 1768 kaufte er das auf dem Bild zu sehende Palais in der Friedrichstraße 28. Er baute es um und schmückte es mit seinem Wappen.

Zum Wappen: http://www.erlangen-virtuell.myfen.de/strasse.php?id=777

Und nun zum Grund des Artikels in den Erlanger Nachrichten.
Die Stadt erwarb ein (restaurierungsbedürftiges) Porträt von ihm und sucht hierfür Sponsoren.

Trennpunkt Ein Beitrag von Link zu Dieter Pottschul Dieter Pottschul

Bitte Eintrag bewerten: 776

Erlangen virtuell Erlangen virtuell
nach oben nach oben
Startseite Startseite
Nächster Beitrag Nächster Beitrag